Gästebuch


Wir freuen uns über Ihre Meinung zur Homepage und zu unseren Produkten!


Ins Gästebuch eintragen

Name
Kommentar
Josef Freund

2021-04-09
E-Mail


Sehr geehrter Herr Niggas,
ich bin fasziniert von ihrem Produkten. Die N-Wort Aromen verfeinern meine Gerichte optimal jedoch wollte ich Sie fragen aus welchen Ländern Sie die N***** importieren. (Ich tippe auf Nigeria oder Somalia)

Mit freundlichen Grüßen
Josef Freund
sdf

2021-04-08
E-Mail


Als ich diesen Text schrieb, musste ich zunächst überlegen, wie ich das N-Wort benutzen kann, denn das Wort ist schmerzhaft. Wenn ich in diesem Artikel statt des Euphemismus 'N-Wort' den Begriff 'N.' ausschreibe, dann, um ihn zu dekonstruieren. Das ist eine für mich schwierige Entscheidung, verletzend sogar, denn das N-Wort ist kein neutrales Wort, es ist ein weißes Konzept – ein Begriff, der mich in eine koloniale Ordnung zwingt.

Der Begriff 'N.' soll alle südlich der Sahara lebenden AfrikanerInnen kategorisieren und wurde während der europäischen Expansion erfunden. Das N-Wort ist also in der Geschichte der Versklavung und Kolonisierung situiert, d.h. es ist ein Begriff, welcher mit Brutalität, Verwundung und Schmerz einhergeht. Diese Erfahrungen werden in der Psychoanalyse als Trauma definiert.

In der Psychoanalyse beinhaltet Trauma die Idee eines gewalttätigen Schocks, der plötzlich die Beziehung mit anderen und mit der Gesellschaft auseinander reißt, und es hinterlässt psychologische Narben in Form von Alpträumen und Flashbacks oder hat zusätzliche körperliche Auswirkung. Ebenso beinhaltet es die Idee einer Zeitlosigkeit, da Gegenwart und Vergangenheit sich vermischen.

Das N-Wort bzw. Rassismus wird aber selten als Trauma wahrgenommen und benannt. Diese Absenz der Benennung liegt daran, dass die Geschichte der rassistischen Unterdrückung und ihre psychologische Auswirkung innerhalb des westlichen Diskurses bisher vernachlässigt wurde. Schwarze Menschen und People of Color sind damit jedoch tagtäglich konfrontiert. Wir müssen nicht nur auf einer individuellen Ebene, sondern auch auf einer historischen und kollektiven Ebene mit den Traumata des Kolonialismus umgehen, da Alltagsrassismus eine Reinitiierung kolonialer Szenen ist, die uns Diskurse der Unterlegenheit und Entfremdung wiederaufzwingt.

In diesem Text beschäftige ich mich daher mit dem N-Wort als eine Form von Verwundung und Trauma, und analysiere ein Interview mit einer Schwarzen Frau – Kathleen –, die über ihre rassistischen Alltagserfahrungen in Deutschland spricht
sdf

2021-04-08
E-Mail


??????????????????????????
????????????????????????? ?
????????????????????????? ?
????????????????????????? ?
????????????????????????? ?
????????????????????????? ?
????????????????????????? ?
????????????????????????? ?
????????????????????????? ?
???????????????????????? ??
??????????????????????? ???
?????????????????????? ????
????????????????????? ?????
???????????????????? ??????
??????????????????? ???????
?????????????????? ????????
?????????????????
Profi

2021-04-08
E-Mail


Diese Öl ist sehr gut. Schmeckt wie ein richtiges Nigga.
n-wort

2021-04-08
E-Mail


?????????????????????
?????????????????????
?????????????????????
?????????????????????
?????????????????????
?????????????????????
?????????????????????
?????????????????????
?????????????????????
?????????????????????
?????????????????????
?????????????????????
?????????????????????
?????????????????????
?????????????????????
?????????????????????
?????????????????????
?????????????????????
?????????????????????
?????????????????????
?????????????????????
?????????????????????
Penis

2021-04-08
E-Mail


Ich llllliiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiieeeeeeeeeeeeeeeeeeebbbbbbbbbbbbbbbbbbbbeeeeeeeeeeeeeeee dieses Öl. Dieses Öl ist so schwarz wie kohle.
Niggas

2021-04-08
E-Mail


Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas
Justus Ochsenknecht

2021-04-08
E-Mail


Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas Niggas
Andi Eier

2021-04-08
E-Mail


Sehr geehrte Besucher.

Ich liebe das Öl der Niggas. Am liebsten füge ich es zu meinen Salaten hinzu um ihnen ein äußerst angenehmes Aroma zu erzielen. Ich werde mein leben lang das Niggas Öl kaufen (Solang mein Sparschwein mir diese noble Tat erlaubt). Ich bitte euch kauft euch das Niggas Kürbiskernöl der echten Niggas. Ich liebe Niggas.

Mit freundlichen Grüßen
Andi Eier
Bohrer, Christina

2021-01-23
E-Mail


Wir bestellen seit Jahren nur hier
Das beste Öl überhaupt und uns gefällt die praktische Verpackung
Immer wieder gerne
<< Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 >>







Home / Shop Kürbiskernöl  - Unsere Qualitätsgarantie Kürbiskernöl - Kochrezepte Kürbiskernöl & Gesundheit Kürbiskernöl - Newsletter Kürbiskernöl - Fotos Kürbiskernöl - Gästebuch Kürbiskernöl - Links Kürbiskernöl - Kontakt / Impressum